Im Jahr 1996 wurde die Band von dem Musiker Jon Flemming Olsen gegründet. Der erste Auftritt erfolgte jedoch erst ganze vier Jahre später. So trat die Gruppe am 23. Dezember 2000 vor einem größeren Pulbikum in Hamburg auf. Der Name der Gruppe war damals noch anders und lautete Texas Lightning and the Rodeo Rockets. Schnell erlangte die Combo deutschlandweit große Bekanntheit und es folgten zahlreiche Auftritte vor immer größerem Publikum. Dabei produzierte die Band auch zwei eigene CDs und entschloss sich aufgrund der großen Erfolge dazu, beim Country-Musik-Förderpreis teilzunehmen. Prompt konnte die Band diesen Preis auch für sich gewinnen.

Kurz darauf verließen jedoch zwei Mitglieder die Band und man musste sich nach neuen Mitgliedern umsehen. Der Gründer der Band, der mit Bandnamen The Flame heißt, konnte dabei den berühmten Comedian Olli Dittrich für die Band gewinnen. Dies gelang ihm, weil er mit diesem zusammen in einer Fernsehserie vor der Kamera stand. Daneben wurde mit Jane Comerford eine Australierin die neue Sängerin der Band.

Die Gruppe verlegte sich in den folgenden Jahren vor allem auf Cover bekannter Rock- und Pop-Songs. Hiermit hatte sie national großen kommerziellen Erfolg. 2005 folgte dann die große Tournee durch ganz Deutschland.

Darüber hinaus konnte sich die Band im Jahr 2006 gegen Thomas Anders und Vicky Leandros durchsetzen und vertrat Deutschland im Finale des Eurovision Song Contest. Dafür wurde eigens der erste selbstgeschriebene Song der Band produziert. No No Never wurde dabei in Deutschland zu einem kommerziellen Hit und belegte mehrere Wochen Platz eins der Charts. Beim Eurovision Song Contest reichte es dagegen nur für Platz 14 von 24. Noch heute ist die Band aktiv und spielt vor kleinem und großen Publikum bekannte Hits als Cover und auch selbst produzierte Songs. Daneben wird auch weiter fleißig getourt, da die Mitglieder der Band ihre Auftritte vor Publikum genießen.