Home Free in Hamburg

Dass die Country Musik in Deutschland weit verbreitet ist, ist heutzutage kein Geheimnis mehr. So gibt es jedes Jahr im Land Dutzende Konzerte und Festivals rund um die aus Amerika stammende Musik. Nun ist die bekannte deutsche Gruppe Home Free wieder auf Tournee gegangen. So geht es in den nächsten Monaten durch die gesamte Bundesrepublik. Der Start ist in der Hansestadt Hamburg. Wir berichten in diesem Artikel über die Band und ihr Repertoire.

So spielten die Jungs der A Capella Band ihr erstes Konzert im Jahr 2018 vor einem restlos ausverkauften Haus. Dabei besteht die gesamte Tour aus gerade einmal vier Terminen, danach geht es weiter in das europäische Ausland. Die Band steht dabei in dieser Zusammensetzung seit Anfang an zusammen auf der Bühne. Den großen Erfolg verdankt sie vor allem ihrem charismatischen Frontmann Tim Foust, der es immer versteht, das Publikum anzuheizen und zum Mitmachen zu bewegen.

Home Free ist dabei eine der wenigen Country Bands, die sich aus der großen Zahl der heute aktiven Singer und Songwriter durch einen ganz eigenen Stil hervorhebt. So hat die Band auch einen eigenen Beatboxer, der durch seine abweichenden Klänge und Töne dem Country immer wieder neue Facetten beschert.

Besonders sehenswert war in Hamburg darüber hinaus auch ein spezieller und geheimer Gastauftritt. So trat der Songwriter Jeffrey East etwa zur Mitte des Konzerts allein auf die Bühne und verzauberte das Publikum mit seinen Liedern. Dabei machte er auch optisch einiges her, hatte er doch einen Bart, der länger als der des Weihnachtsmanns zu sein schien.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und gerne noch ein Konzert von Home Free besuchen möchte, der sollte sich beeilen. So finden in den nächsten Wochen noch Konzerte in den Städten München, Berlin und Köln statt. Es ist jedoch fraglich, ob es überhaupt noch freie Karten gibt.

Leave a Reply