Moderner Country aus Deutschland

Amerika ist die Wiege der Country Musik und für viele Fans nach wie vor das Land, aus dem ohne Zweifel noch heute die besten Musiker und Bands stammen. Doch auch andere Nationen sind mittlerweile für ihre Country Szene bekannt. Zu diesen Ländern zählt ohne Zweifel auch Deutschland. Es hat jedoch ein großes Problem: sein Country gilt als alt und verstaubt und vor allem von Männern dominiert. Dass es auch ganz anders gehen kann, zeigt jetzt ein Country Duo, das neuen Schwung in die Szene bringen will. Wir stellen Ihnen Pat & Bell in diesem Artikel einmal etwas näher vor.

So räumt das Berliner Duo mit einigen Vorurteilen auf, die dem Country in Deutschland nach wie vor anhängen. So sind Pat & Bell davon überzeugt, dass vieles, was hierzulande für Rock oder Pop gehalten wird, eigentlich doch dem Country zuzuordnen ist. Patrick Papke und Isabell Scharm, wie das Duo mit bürgerlichem Namen heißt, möchten daher frischen Wind in die deutsche Szene bringen.

Das ist jedoch gar nicht mal so einfach, wird die Szene doch von wenigen langjährig aktiven Bands wie The BossHoss dominiert. Diese bedienen vor allem die Klischees, die mit dem Country nach wie vor verbunden sind: bärtige Männer auf Pferden, dazu rockige Countryklänge. Generell ist auch bei Musikern anderer Stile ein Trend hin zum Country bemerkbar. So äußerte sich jüngst Helene Fischer, die eigentlich Schlager macht, positiv gegenüber dem Country. Daneben veröffentlichte sie auf ihrer letzten CD sogar einen eigenen Song im Stile des Country. Auch Clueso, der eigentlich für emotionale Balladen bekannt ist, wird demnächst ein ganzes Album im Country Stil veröffentlichen.

Pat & Bell hoffen daher, von dieser neuen Welle profitieren zu können. Noch treten sie nur vor wenigen hundert Zuschauern auf, doch sind sie fest davon überzeugt, dass es schon bald tausende sein werden.

Leave a Reply